"Lilja frá Lytingsstöðum" - Lernbegierig in die Zukunft
[21.10.2004 • Autor: Nicole Fischli]


Links:"Glúmur". / Rechts: "Lilja" mit 2 Jahren.

"Lilja frá Lytingsstöðum" ist eine Tochter von "Glúmur frá Lytingsstöðum" und "Glúmur" ist ein Sohn von "Angi frá Laugarvatni". "Lilja" ist vor kuzem von Island ín die Schweiz exportiert worden. Ihre Besizterin, Nicole Fischli, schreibt:

"Glumur, Sohn von Angi frá Laugarvatni und Drottning frá Lytingsstöðum, wurde 1996 geboren und in Lytingsstaðir auch noch für die Zucht eingesezt. Ungefähr 6 Jahre später wurde er dann als Wallach nach Deutschland verkauft. Ich selber habe ihn zwar nie kennengelernt, aber auf den Fotos finde ich ihn ein wirklich wunderschönes Pferd. Zum Glück wurde er aber noch ein paar Jahre für die Zucht verwendet, denn wenn das nicht wäre, hätte ich Lilja nie kennenlernen dürfen.

Lilja, die Tochter von Glumur frá Lytingsstöðum und Mosa frá Lytingsstöðum, wurde 1999 geboren. Ich entedeckte sie vor ca. einen halben Jahr auf Fotos und diese Isabellestute mit dem frechen Gesicht hat mir sofort gefallen. Bald war klar, dass ich sie kaufen würde. Per Mail stellte ich alle Fragen über das Pferd, das mir so gefallen hat. Ihre Beschreibung gefiel mir sehr. Eingeritten wurde sie noch nicht. Das wäre für diesen Sommer vorgesehen gewesen. Aber das möchte ich selbst übernehmen. Sie zeigt von sich aus sehr viel Tölt. Auf dem Platz hat sie schnell begriffen, was sie machen muss.

Seit September ist sie bei mir in der Schweiz. Mein Freund und ich arbeiten jeden zweiten Tag mit ihr. Eine gute Freundin steht mir auch noch zur Seite mit ihrem ganzen Wissen. Da sie noch fast nichts kennt, fangen wir ganz bei 0 an. Manchmal machen wir Spaziergänge, um das Laufen und Anhalten zu festigen. Das macht sie auch schon prima. Nun versuchen wir das ganze im Trab. Sie begreift aber sehr schnell, was wir von ihr verlangen und das ist super. Auch Autos oder andere noch unbekannte Dinge scheinen sie nicht aus der Ruhe zu bringen. Auf dem Round Pen scheint sie viel Spaß zu haben. Wenn wir alle 3 Isis auf dem Platz haben und uns nur mal um unsere 2 älteren kümmern, streckt sie sofort die Nase zu und wird neugierig. Hufschmid und Tierarzt sind auch kein Problem. Sie scheint zwar Probleme mit der Verteilung des Gewichtes zu haben, aber geben tut sie die Hufe schon ganz gut.

Bestimmt werden wir noch viel Spaß haben und ein gutes Team werden. Da für mich die Bodenarbeit das A und O ist, werden wir noch viel Arbeit vor uns haben. Ich freue mich jetzt schon auf die Zukunft mit ihr, denn sie ist wirklich super."

Links: Neue Freunde. / Rechts: Foto nach der Ankunft... auf der Erforschung des neuen Gebiets.








Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick