"Blesi" durfte immer bleiben
[26.04.2002 • Autor: Jenny Clos]



Als "Blesi" noch geritten wurde.
Hallo liebe Isi-Fans,

finde ich eine schöne Idee, auch mal jene Pferde zu portraitieren, die ihre Jugend hinter sich gelassen haben: Auch ich habe einen 28jährigen Wallach; Blesi, ein Fuchswallach mit heller Mähne; bis letztes Jahr im vollen Einsatz; jetzt in Vollrente nach einem Sturz.

Immer schon eine echte Pferdepersönlichkeit, wird er jetzt im Alter ein bisschen griesgrämig; ausgelöst durch altersbedingte Probleme: ein bisschen Arthrose, ein bisschen schlechter Stoffwechsel, ein bisschen Eifersucht auf seine "Nachfolgerin" - aber immer noch mit wachem Blick und frech wie jeher.

Dieses Frühjahr wird er mit den Absetzern auf eine sehr abgelegene Weide gehen, wo er hoffentlich noch einige gute Monate hat und den Jungpferden Manieren beibringen kann. Er hat das Glück gehabt, auf "seinem" Hof sein ganzes Leben lang geblieben zu sein und wird dort -
hoffentlich im Schlaf - auch in den Pferdehimmel galoppieren können...

Viele Grüße aus dem Hochtaunus!!!
Kontakt: jenny.clos@web.de








Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick