Mit ganz viel Charme - Die Nachkommen von Hrafn 737
[06.10.2004 • Autor: Hannah Frie]
Noch immer melden sich begeisterte Besitzer/innen von "Hrafn"-Nachkommen. Heute erzählt Sigrid Wiesenbacher von dem "Hrafn"-Enkel "Sokki vom Nüßleshof – kleiner Bruder auf vier Hufen!" (links im Bild).
"Hrafn 737 frá Kröggólfsstöðum" wurde 1967 als Sohn des bekannten Hengstes "Hörður frá Kolkuósi 591" und aus der Stute "Reykja-Brúnka frá Reykir" (V: "Hreinn frá Þverá 304") geboren. Verbunden wird sein Name mit dem "Wiesenhof", dessen Zucht er - ebenso wie die ganze deutsche Islandpferdezucht - nachhaltig prägte. Schon allein wegen ihrer üppigen Mähnen und Schweife und den ausdrucksvollen Köpfen sind seine Nachkommen sehr beliebt. Was sie sonst noch auszeichnet? - Dies lesen Sie in unseren Erfahrungsberichten.

Der Hengst:
- "Hrafn 737 frá Kröggólfsstöðum"

Die Nachkommen:
- "Hákon vom Wiesenhof: Die blonde Wundertüte"
- "Gáski - Der Zufall spielte mit"
- "Einfach nett: Stássa vom Bergischen Land"
- "Fáfnir vom Kollbachtal - Wenn er will..."
- "Negri - Eine besondere Pferdepersönlichkeit"
-"Asi vom Wiesenhof - Einer der beliebtesten deutschen Islandpferdehengste". Und hier ist der Link zu den "Asi"-Nachkommen.
- "Helgi vom Wiesenhof - Ein toller Typ!"
- "Pila vom Wiesenhof - Eine gute Zuchtstute und ein ziemliches Rennpferd"
- "Niklas vom Wiesenhof - Champion und Freizeitpartner"
- NEU: "Sokki vom Nüßleshof – kleiner Bruder auf vier Hufen!"







Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick