Rezension "Islandfieber"
[19.02.2004 • Autor: Hannah Frie]


Daten zum Buch:

Irene Hohe: Islandfieber, Gelting: Verlag Sandra Asmussen. ISBN: 3-935985-15-0.

Auf einen Blick:

Eine Reittour durch Island bildet den Rahmen dieser Geschichte. Sie erzählt von den Reiterinnen und Reitern der Tour, ihren Beziehungen untereinander, ihren Sorgen, ihren Träumen und stellt nebenbei die Strapazen und Freuden eines Wanderrittes sowie Islands populäre Naturschauplätze dar.

Äußerliches:

Das Buch umfasst 246 Seiten, die eine lesefreundliche Buchstabengröße aufweisen und - dank vieler Absätze - übersichtlich gedruckt sind. Das Titelbild macht Lust auf Island und das Islandpferd.

Autorin:

Im Anhang des Buches ist zu erfahren, dass Irene Hohe studierte Sozialpädagogin und nebenberufliche Pferdefotografin ist. Sie besitzt selbst zwei Islandpferde.

Bemerkungen:

Die unterschiedlichsten Charaktere treffen auf dieser Reittour zusammen bzw. prallen auch einmal aufeinander, was viel Stoff für Zwischenmenschliches bietet. Auch die Eigenheiten der isländischen Rittbegleiter und anderer Einheimischer spielen mit hinein. Die Charakterzüge und Probleme mancher Ritt-TeilnehmerInnen werden dabei jedem bekannt vorkommen, der sich schon einmal mit einer Reiterschar auf einen Wanderritt gemacht hat... Bei anderen Figuren und zwischenmenschlichen Erlebnissen hingegen werden bekannte Klischees bedient.

Nicht nur die Menschen, auch die Islandpferde dieser Tour zeigen die unterschiedlichsten Eigenschaften, bringen ihre Reiterinnen und Reiter teilweise zum Schwärmen, teilweise zum Fluchen und sorgen für so manches Abenteuer. Überhaupt gerät die Gruppe in relativ viele  - und zum Teil wiederum klischeehafte -  Island-Abenteuer.

Zudem führt die Geschichte zu den populären Naturschauplätzen und -schauspielen der Insel, gibt wie ein Reiseführer Erklärungen dazu und stellt auch einige isländische Sagas und Lieder vor.

Alles in allem eine kurzweilige Mischung aus Zwischenmenschlichkeiten, Island-Feeling, töltenden Traumpferden und abenteuerlichen Erlebnissen. Neben dem Spaß eines solchen Rittes werden auch die körperlichen und psychischen Strapazen ersichtlich.  

Interessant für:

Alle Island-Fans und solche, die es werden möchten, finden mit "Islandfieber" eine kurzweilige Lektüre für den gemütlichen Feierabend.








Artikel suchen
Suchen nach:

Familientreffen

Hengste und ihre Nachkommen
• Hengst-Rubriken
• Hengst-Liste
• Allgemeine Infos

Frühlingserwachen

Tranings-Tipps für Pferd und Reiter
• Übersicht
• Teil 1: Einleitung
• Teil 2: Grundlagen I
• Teil 3: Grundlagen II
• Teil 4: Gangreiten I
• Teil 5: Gangreiten II
• Teil 6: Ausblick