Hintergrund

taktklar


  • Schecke / Tobiano / Skjóttur
    [29.11.2018 • Autor: Taktklar Redaktion]


    Schecke/Tobiano : Pferd aller Farben mit der genetischen Information
    Skjóttur/Tobiano :  Horses of all colours with the genetic information







    Homozygot : Tobianoschecke



    Sichtbare Erscheinung
    (phänomenologisch)
    Die Scheckung kann zwischen nahezu weiß
    ( nur kleine farbige Bereiche ) bis hin zu fast vollständig farbig  variieren.


    Erbinformation: To

    Genwirkung: dominant
    Genetic testing: Yes

    Bedingung für die Zucht eines Schecken / Tobiano.
    Mindestens ein Elternteil Träger der Erbinformation To.

    Die Tobianoscheckung wird abhängig von der genestischen Präposition der Grundfarbe vererbt.

    Beispiel:   Vængur frá Engimýri  (Fuchsnachkommmen nicht gescheckt)


    Zitat zum Thema Kopplung: Mit Genehmigung der Autorin Henriette Arriens

    “Weil eine Kopplung zwischen To und E vorliegt,wird Tobiano nicht unabhängig
    von den drei Basisfarben vererbt.
    Ein Rapp-Tobianoschecke zum Beispiel,der sowohl für den Extensionsfaktor E als für den Tobianoscheckfaktor To mischerbig ist, hat ,so wie es meistens notiert wird,den Genotyp aa EeTo/to. Wir schreiben wenn möglich E~To/e~to oder e~To/E~to ,weil es zwei genetisch verschiedene Rappschecken gibt,was zu Folgen für die Farben der jeweiligen Nachkommenschaft führt.“

    Henriette Arriens -
    Farben und Farbvererbung beim Pferd -Islandpferde-(S.213)      
    Tierbuchverlag - Irene Hohe


    --------------- E ~ To / e ~ to - Kopplung ------------Vængur frá Engimýri - IS199116532


    ---------E ~ to / e ~ To ------- Kopplung --------- Hilmir frá Sauðárkróki - IS1992157001


    DE2004122934 - Höttur vom Störtal


    2510 Rappschecke


    5510 Erdfarbschecke


    8610 Windfarbschecke